Martin Hack wird Interims-Geschäftsführer

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schneverdingen-Neuenkirchen (Heidjers Stadtwerke) hat Martin Hack als Interims-Geschäftsführer angestellt. Der seit 1. August 2022 pensionierte frühere Chef der Stadtwerke Böhmetal übernimmt ab Dienstag (24. Januar) die Leitung der Heidjers Stadtwerke, bis eine Nachfolgeregelung getroffen ist. Bei den Heidjers Stadtwerken ist die Position des Geschäftsführers derzeit vakant; Aufsichtsrat und damaliger Geschäftsführer hatten sich im gegenseitigen Einvernehmen im Dezember getrennt. Mit Martin Hack haben Gesellschafter und Aufsichtsrat einen ausgewiesenen und sehr erfahrenen Fachmann der Branche für die vorübergehende Übernahme der Leitungsfunktion gewinnen können: Er hatte davor mehr als 17 Jahre lang das benachbarte Stadtwerk aus Walsrode erfolgreich geführt, davor war er über 20 Jahre in verschiedenen Funktionen und Unternehmen der Versorgungs- und Energiewirtschaft tätig.

„Wir sind sehr froh, dass Martin Hack derzeit auf seinen Ruhestand verzichtet und gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die herausfordernden Zeiten meistern wird“, erklären Jan-Kosta Recksiek, Aufsichtsratsvorsitzender, und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Karl-Ludwig von Danwitz.

„Ich helfe gerne einem regionalen Stadtwerk in Nähe meiner Heimatstadt und freue mich, meinen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz in Zeiten der Energiekrise einbringen zu können“, sagt Martin Hack.

Zurück

{file::popup_2024-02_KC_geschlossen.html5}