Hände schöpfen Wasser aus einer Quelle

Druck im Trinkwassernetz ist wieder da

Der Wasserdruck im Trinkwassernetz ist seit Dienstag (14. Mai), 15:30 Uhr, in Hemsen, Langeloh, Schülern, Dieckmoor und Wiekhorst wiederhergestellt. Dafür waren sechs Mitarbeiter der Heidjers Stadtwerke gemeinsam mit einer lokalen Tiefbaufirma im Einsatz. Seit den frühen Morgenstunden war dort der Druck in den Leitungen so niedrig, dass nur noch wenig Wasser aus der Leitung kam. Grund für den Druckabfall in den Trinkwasserleitungen war ein defekter Schieber im Hasselhof, Ecke Hof Steinbeck. Der sogenannte Schieber regelt normalerweise mit einer Klappe den Durchfluss in der Rohrleitung. Die Heidjers Stadtwerke haben einen neuen Schieber verbaut und konnten so den Druck im Trinkwassernetz wiederherstellen. „Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die den Menschen in den Ortsteilen dadurch entstanden sind“, sagt Philipp Rosenthal, Leitung Wasser, Abwasser und Gas bei den Heidjers Stadtwerken und fügt hinzu: „Wir arbeiten immer so schnell wie möglich daran, Störungen zu beheben und die zuverlässige Versorgung mit Trinkwasser sicherzustellen.“ Mit einem Schieber können die Heidjers Stadtwerke, die sich in Schneverdingen um die Trinkwasserversorgung kümmern, Rohrabschnitte vom Wassernetz absperren. So können beispielsweise Reparaturarbeiten am Wassernetz durchgeführt werden, ohne die Wasserversorgung des gesamten Netzes zu unterbrechen.

Zurück

{file::popup_2024-02_KC_geschlossen.html5}