Kutschen Meyer

Turbo-Internet für Schneverdingen und Neuenkirchen

Heidjers Stadtwerke treiben Glasfaserausbau voran – „Weiße Flecken“ verschwinden vom Breitbandatlas – Kutschen Meyer ist 500. Heidspeed-Kunde

Schneverdingen. Steffen Meyer, Inhaber von Kutschen Meyer in Schneverdingen, surft jetzt turboschnell durchs Internet: Er ist der 500. Kunde, den Heidjers Stadtwerke an ihr Glasfasernetz angeschlossen haben. Für den Gewerbebetrieb ist ein leistungsfähiges Internet längst überfällig. „Für uns ist eine zeitgemäße Internetverbindung kompromisslos im Wettbewerb mit anderen Kutschbetrieben. Mit unserer bisherigen DSL-Verbindung waren wir starken Schwankungen ausgesetzt. Das führte zu großem Frust bei unseren Kunden und uns selbst“, sagt er. Heidjers Stadtwerke bauen als Provider die Glasfaserversorgung in Teilen des Heidekreises mit Hochdruck aus. So verschwinden die vom Landkreis als „weiße Flecken“ deklarierten Gebiete zunehmend, in denen das Surfen bisher nur mit Modem oder ISDN möglich ist. Neben den technischen Voraussetzungen bietet der Energieversorger Internettarife von 50 Mbit/s bis zu 200 Mbit/s an und ist Ansprechpartner rund um Breitband vor Ort. „Firmen und Privathaushalte können es teilweise kaum erwarten, bis die Glasfaser vor ihrer Haustür liegt“, berichtet Franziska Meyn, Leiterin Breitband des kommunalen Unternehmens, „sie wollen möglichst schnell mit Lichtgeschwindigkeit im Internet unterwegs sein können und nehmen das Stadtwerke-eigene Heidspeed-Angebot gut an.“ So auch der Fahrstall Kutschen Meyer: Vier Wochen nach Vertragsunterschrift ist der Betrieb nun mit 100 Mbit/s an das Internet angeschlossen.

Schnelles Internet macht Unternehmen jeglicher Größenordnung und Branche zukunftsfähig. Mit ihrem Heidspeed-Angebot tragen die Stadtwerke Schneverdingen als kommunales Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmen gezielt zur Attraktivität des Standorts für Gewerbetreibende bei und damit auch zur Stärkung der Wirtschaftskraft in der Region. Die Heidjers Stadtwerke werden den Ausbau des Glasfasernetzes auch in weiteren Bereichen von Schneverdingen und Neuenkirchen vorantreiben – über den zeitlichen Ablauf werden wir separat informieren.

Zurück