Ministerium schaltet Internetseite zu Energiepreisen frei

Das Thüringer Verbraucherschutzministerium hat eine Internetseite mit Informationen zu aktuellen Energiepreisen freigeschaltet. Die Webseite werde laufend weiter ausgebaut, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Verbraucherinnen und Verbraucher, die von den hohen Energiepreisen stark belastet werden, finden den Angaben zufolge dort erste Hinweise sowie Übersichten zu externen Webseiten mit wichtigen Informationen.

Das Internetangebot sei notwendig geworden, nachdem der Energiemarkt infolge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine in Schwierigkeiten geraten und die Preise für Strom und Gas enorm gestiegen seien. Die Seite bündele Informationen aus den am Runden Tisch «Energiearmut» beteiligten Verbänden, Vereinen und Ministerien.

Zurück